Tinnitus

Warum Gehörschutz so wichtig ist

Kennen auch Sie jemanden, der unter Tinnitus leidet oder schon mal darunter gelitten hat? Die Wahrscheinlichkeit ist groß, denn rund 25% der Menschen in den Industrieländern sind im Laufe ihres Lebens von einem Tinnitus betroffen. Laut einer repräsentativen Studie der Deutschen Tinnitus-Liga e.V. gaben zum Untersuchungszeitpunkt rund vier Millionen Menschen in Deutschland an betroffen zu sein und bei rund zehn Millionen Erwachsenen kommt es jährlich zu Tinnitus. Wie sehr man unter Tinnitus leidet, ist dabei unterschiedlich. Manche nehmen die Geräusche nur bei Stille wahr, bei anderen können Umgebungsgeräusche den Tinnitus überdecken und die am stärksten Betroffenen nehmen den Tinnitus selbst bei Lärm wahr. Die vielen unterschiedlichen Ursachen des Tinnitus sind dabei noch nicht abschließend geklärt. Rund 30% der Tinnitus-Erkrankungen werden jedoch auf eine zu starke Lärmbelastung zurückgeführt. Das kann bei sehr lauten Konzerten vorkommen, übermäßig lauter Musik über den Kopfhörer oder sehr lauten Maschinen und Arbeitsumgebungen. Ohrstöpsel sollten daher ständige Begleiter auf lauten Konzerten oder lärmintensiven Arbeitsumgebungen: so hat ein vom Lärm verursachter Tinnitus erst gar keine Chance! Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie bei der Deutschen Stiftung Tinnitus & Hören Charité unter www.stiftung-tinnitus-und-hoeren-charite.org sowie bei der Tinnitus-Selbsthilfegruppe unter www.tinnitus-selbsthilfe.org. Die Interessengemeinschaft führt eine der größten Datenbanken zu allen relevanten Kiniken, Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen für Betroffene.