Fragen, die uns oft gestellt werden

Kann ich trotz Ohrstöpsel noch meinen Wecker hören?

 

Normalerweise ja. Schall lässt sich von Natur aus nie völlig ausschalten, da er teilweise auch über Haut und Schädelknochen geleitet wird. Selbst mit gut sitzenden Ohrstöpseln ist man also nie ganz von der Umwelt abgeschottet.

 
 
 

Ab welchem Alter sind Ohrstöpsel für Kinder geeignet?

 

Über die zuverlässige Wirkung von Ohrstöpseln kann nur der Benutzer selbst Auskunft geben – kleine Kinder sind damit oft überfordert. Zudem sind Ohrstöpsel verschluckbar und könnten in die Luftröhre gelangen. Wir empfehlen deswegen die Anwendung erst ab 6 Jahren – und dann bitte auch nur unter Aufsicht von Erwachsenen.

 
 
 

Gibt es Ohrstöpsel, die auch bei engen Gehörgängen gut halten?

 

Ja. Hier eignen sich entweder VOR-Ohr-Stöpsel, die vor der Öffnung des Gehörgangs platziert und sanft angedrückt werden oder OHROPAX® Mini Soft, die aufgrund ihrer reduzierten Größe auch als IN-Ohr Stöpsel ideal für kleinere Gehörgänge sind.

» weitere Informationen zu VOR-Ohr-Stöpseln

 
 
 

Wie kann ich IN-Ohr-Stöpsel am leichtesten platzieren?

 

Wenn Sie mit einer Hand über den Kopf greifen und das Ohr leicht nach oben ziehen, begradigen Sie dadurch etwas den Gehörgang. Nun kann der Stöpsel einfach eingeführt werden.

 
 
 

Kann ich OHROPAX® unterstützend bei Tinnitus einsetzen?

 

Den Tinnitus selbst können Ohrstöpsel leider nicht beeinflussen. Oft sind die Betroffenen aber besonders lärmempfindlich und sollten Hektik, Lärm und laute Musik meiden. OHROPAX® ist hier sicher eine wertvolle Hilfe.

 
 
 

Eignen sich Ohrstöpsel auch zum Tauchen?

 

Nein. Zum Tauchen sollte man generell keine Ohrstöpsel verwenden, da sie den erforderlichen Druckausgleich erschweren.

 
 
 

Sind OHROPAX® Ohrstöpsel wiederverwendbar?

 

Anders als im Arbeitsschutz ist dies im privaten Bereich durchaus möglich. Bitte achten Sie darauf, dass Hände, Ohrstöpsel sowie Ohren sauber und trocken sind. Dann ist eine wiederholte Verwendung so lange möglich, wie die Stöpsel noch angenehm weich sind und gut dämmen. Unsere Ohrstöpsel lassen sich in der Regel mit Wasser und milder Seife reinigen: Color, Soft und Silicon-Stöpsel bis zu zweimal, Multi immer wieder. OHROPAX® Classic gilt als Einmalprodukt, da das Wachs nicht gereinigt werden kann.

 
 
 

Ist es normal, dass ich meinen eigenen Puls höre?

 

Wer zum ersten Mal Ohrstöpsel verwendet, nimmt manchmal seinen eigenen Puls wahr. Die erzeugte Ruhe lässt einen quasi in den eigenen Körper "hineinhören". Das ist völlig harmlos und geht bald wieder vorbei.

 
 
 
 

Kann man OHROPAX® Ohrstöpsel täglich benutzen?

 

Die hautfreundlichen Materialien erlauben eine täglich mehrstündige Anwendung (z. B. eine Nacht). Danach empfehlen wir eine Tragepause zur Belüftung des Ohres – aber natürlich nur, wenn keine Lärmgefahr besteht.

 
 
 

Enthält OHROPAX® Latex? PVC? Weichmacher?

 

OHROPAX® setzt ausschließlich unbedenkliche und geprüfte Rohstoffe ein. Alle Stöpsel sind zudem frei von Latex, PVC und Weichmachern.

 
 
 

Wie dicht hält OHROPAX® beim Schwimmen?

 

Silikonstöpsel von OHROPAX®, z. B. OHROPAX® Silicon Aqua, sitzen ausgesprochen sicher und dicht. Bei starken Bewegungen kann es dennoch manchmal zu Lockerungen kommen, die Abdichtung ist dann nicht mehr 100%ig. Zusätzliche Sicherheit bietet das Tragen eines eng anliegenden Stirnbandes.

 
 
 

Warum sind die Classic-Wachskugeln mit Watte umhüllt?

 

Diese Watteschicht ist für den Herstellungsprozess unverzichtbar und erleichtert die Herausnahme der Kugeln aus der Verpackung. Vor der Anwendung bitte die Watte entfernen!